Cargo  =  Fracht, Ladung, Güter

Stripe
CargoBikeSorten

Alt ist wieder neu

Im besiedelten Gebiet bewährt sich das Velo, wie seit einem Jahrhundert schon, als die umweltfreundlichste, gesundeste, preiswerteste und schnellste Mobilitätsalternative. Für den Transport von Gütern und Familienmitgliedern stossen die meisten Velos aber an ihre Grenzen.

Das Cargo Velo, manchmal "Kinder-Cargo Velo" genannt, erlebt deswegen in der Schweiz und in Europa einen Aufschwung: in den U.S.A. wird das Cargo Bike seit mehreren Jahren schon als das neue "Mamitaxi" gelobt.

Das moderne Cargo Velo ist eine Erscheinung zwischen einerseits dem schwergängigen Rikascha oder dem kutschenähnlichen Lastenvelo (z.B. "Bakfiets" oder "Bäckervelo") aus Grossvaters Zeiten, und andererseits dem leichten aber, was Ladungsvermögen betrifft, überforderten Bahnhofvelo. Es handelt sich um ein robustes Fahrrad, das verlängert und/oder verbreitert wurde, um grosse Mengen zu transportieren. Es verfügt über einen modernen Antrieb mit Gangschaltung, modernen Bremsen und einer modernen leichten Konstruktionsweise.

Es gibt zwei- und dreirädrige Cargo Velos.

Zweiräder

Die zweirädrigen Cargo Velos sind schmäler, sportlicher, leichter, wendiger und kürzer als ein Anhängergespann. Sie passen also im Zug und durch die Velokellertür und können an normalen Veloständern untergebracht werden. Die Velos können nach vorne oder nach hinten verlängert werden, um die Last vor oder hinter dem Fahrer zu verstauen. Velos mit einer Verlängerung hinter dem Fahrer (sogenannte "Longtails") sind die leichtesten, kompaktesten Lastenvelos, sind z.T. auch geländegängig und machen darum auch gute Tourengefährten.

Neben Neurahmen gibt es sogar Verlängerungsbaukästen, die man an ein bestehende Velos anschrauben kann, was Geld spart und gleichzeitig die alten Teile wiederverwendet sowie die gewohnte Sitzposition unverändert lässt.

Velorahmen, die nach vorne verlängert werden, bedürfen etwas kompliziertere Lenkvorrichtungen und evtl. ein kleineres Vorderrad, und sind allgemein länger und schwerer.

Dreiräder

Dreiräder sind etwa so breit wie ein Veloanhänger, dafür stabiler als Zweiräder. Mit zwei Vorderrädern ist die Lenkung komplizierter; mit zwei Hinterrädern ist eine Differential nötig. Deswegen sind Dreiräder entsprechend teurer. Sie eignen sich für schwere, unausgeglichene Lasten auf kurze Wege im flachen Gebiet oder für behinderte Fahrer. Wegen des höheren Gewichts und der Breite würde man sie eher nicht auf längere Fahrten wie Touren oder auf Waldwege nehmen, noch im Zug mitführen.

Informationen über Cargo Bikes aus Allerwelt

Nutzrad.de

cargobikeforum.de

WorkCycles (Niederlände)

Unser Cargo Bike Angebot

Es gibt viele Hersteller neuer Cargo Velos in einer breiten Qualitäts-und Preisspanne, und der Nachfrage entsprechend werden immer mehr Hersteller von Fertigvelos und Anbauteilen weltweit gegründet.

Ein neues Marken-Kinder-Cargo Velo ohne Elektroantrieb oder speziellem Zubehör kostet bereits 2000.- und aufwärts.

Die Cargo Velo Werkstatt Interlaken führt keine eigene Marke, aber ich helfe gern bei der Gestaltung eines preiswertigen Lastenvelos aus alten Teilen, eines Eigenbaus, den wir in der Werkstatt konstruieren können. Eine langbestehende Werkstatt in den U.S.A. bildet das Vorbild: Tom's Cargo Bikes

Auch die anschraubbaren Veloverlängerungen von Xtracycle sind bei mir erhältlich.

Cargo Bike Werkstatt Interlaken Logo

Copyright © 2016 by
Cargo Bike Werkstatt
Interlaken, J.Hackney